Wirst Du einer von uns?

Guardian Angel Division sucht weitere Kämpfer für die Gerechtigkeit!

Die „Guardian Angel Division“ ist ein Bund aus Kämpfer, welche sich zu 100 % der Gerechtigkeit verschrieben haben.

Nicht jeder kann Mitglied der Guardian Angel Division werden! Wer aber die Regeln und die Spielweise akzeptiert bzw. sich hier wieder sieht, ist gerne bei uns willkommen.

Codex und Konzept

GAD ist kein Progress- bzw. Profi-Clan, auch wenn natürlich die Pros gerne gesehen werden.

Der Codex von GAD lautet: When all Hope is Lost, We Will Be There

Wenn alle Hoffnung verloren ist, wir werden da sein!

TheDivision_Facebook_CommunityCover2_1702x630

Wir im Clan verstehen unsere Aufgabe darin, die Schwachen zu schützen und das Böse zurück zu drängen. Wir sind das Schild der Armen, das Schwert der Unterdrückten, das Banner der Hoffnung.

Aber auch wenn wir uns Schutzengel nennen, so ist es nur eine Nuance zum Racheengel.

Unsere Konzentration liegt im Schutz, wie auch in der Vergeltung.

Okay, wie sieht das im Spiel aus. Wir erwarten, dass in der Dark Zone viele Agenten abtrünnig werden und andere Spieler angreifen, um deren Loot zu stehlen. Oder einfach nur aus Spaß, noch schwächere Agenten zu ganken. Viele verfallen der Lust, im Spiel ihre dunkle Seite auszuleben. Dieses Verhalten ist der GAD zuwider.

Natürlich werden auch wir in der Dark Zone uns auf die Suche nach Loot, Raiker und Cleaner machen, aber wir greifen von uns aus keinen anderen Spieler an. Egal, ob die andere Gruppe gerade zu zweit, zu viert oder gar nur einer allein ist, in diesem Spiel sind wir die Guten!

Sollte es einer wagen, eines unserer Mitglieder anzugreifen, greift er automatisch die komplette Guardian Angel Division an. Er wird die volle Härte der Angels erfahren.

Sollten uns Clan-Fremde Spieler um Hilfe bitten, werden wir sie evtl. beschützen.

Wir spielen in der Gruppe und der Loot wird immer fair verteilt. Sollte in der Zukunft größere Gruppen-Herausforderungen existieren, ist es möglich, ein Punkte-Belohnungssystem wie DKP eingeführt.

Wer Teil der Guardian Angel Division sein will, muss mit diesen Grundsätzen einverstanden sein. Den kompletten Codex findest du weiter unten.

TheDivision_Wallpapers_1920x1080Clan-Charakter

Der Clan ist international, es spielt keine Rolle, aus welchem Land Du kommst, ob Du Mann oder Frau bist, oder wie alt du bist (*hust* mindestens 18 Jahre *hust*). Rassisten sind nicht erwünscht und werden, wenn Sie schon Mitglied im Clan sind, gebannt. Auch haben politische Einflüsse im Clan nichts verloren. Solltest du Spaß am cheaten haben oder irgendwelche Betrugsprogramme ausprobieren wollen, dann bewirb dich erst gar nicht bei uns. Bestehende Mitglieder werden bei Verwendung von Cheats oder ähnliches sofort aus dem Clan verbannt und werden auf eine schwarze Liste gesetzt. (Mehr zur schwarzen Liste findest du unten Abschnitt). Auch ist ein wenig Niveau gewünscht. Damit meine ich, das Rülpsen im TS, Beschimpfungen, „Deine Mudda…“ und so ein Kinderkram nicht erwünscht ist. Schließlich retten wir ja gerade die Welt 😉

Da im Clan alle Spieler gleich sind, gibt es keine Ränge! Ausnahme ist hier der Rang Rekrut, welcher die 2 wöchige Probezeit darstellt. Selbstverständlich wird es Squad-Leader geben. Diese sind für die Organisation und für die Abstimmung zuständig. Aber in den Rechten und Pflichten stehen Sie auf derselben Ebene, wie alle anderen.

51Spielstil

Wir werden uns in allen Bereichen rumtreiben. Egal ob PVE oder PVP.

Das bedeutet aber nicht, dass man sich für einen Bereich entscheiden muss. Wenn du lieber PVE spielst, dann ist das so. Wenn Du lieber die Dark Zone erkunden willst, auch gut.

Es ist nicht geplant, extra interne Divisionen für PVP und PVE zu gründen. Wir denken, dass dies einschränkt und die Spieler abstempelt. Es gibt viele Spieler, die gerne PVE zocken, aber auch gerne mal sich mit anderen Spielern messen will. Natürlich auch andersherum. Allen Spielstilen sollen sich im Clan wohl fühlen.

InGame – Clan Treffen

Das ist eine Sache, welche mir schon am Herzen liegt. Ein oder zweimal im Monat gibt es ein Clan Treffen im Spiel. Das bedeutet, dass erwartet wird, dass ihr mit Euren Charakter alle zusammen kommt. Bei diesen kurzen Treffen  (in der Regel 20 Minuten) wird über alle Belange gesprochen, welche den Clan angehen, neue Mitglieder vorgestellt und Ideen ausgetauscht. Auch Kritikpunkte oder gar Beschwerden können hier erörtert werden.

Es hat sich in der Vergangenheit herausgestellt, dass das Clan-Klima durch solche Treffen sehr gut ist und so ein festerer Zusammenhalt entsteht.

MercyDie schwarze Liste.

Aufgrund der Spielmechanik und fehlender Funtkionen müssen wir die „Schwarze Liste“ erstmal raus nehmen. Sobald es Sinn macht, werden wir diese wieder einführen.

Lets Plays

17_ConceptArt_MSG-THUMB_195957Es ist geplant, verschiedene Einsätze der Guardian Angel Division mitzuschneiden und als Lets Play auf YouTube zu veröffentlichen. Es gibt keinen Zwang, hier mit zumachen. Auch wird vor den Einsätzen bekannt gegeben, ob aufgezeichnet wird, oder nicht. Es werden nicht nur Video dann aufgezeichnet, sondern auch Audio.

Natürlich wird es auch Gruppen und Einsätze geben, wo nichts aufgezeichnet wird.

Connectivity

Es gibt eine Clan-Seite http://www.guardian-angel-division.com und es gibt einen TS-Server.

TS sollte genutzt werden, bei organisierten Einsätzen ist TS Pflicht. Natürlich können sich nach Absprache auf für Einsätze verabreden, bei dem TS nicht erwünscht ist.

Wir spielen ausschließlich die PC Version .

Wenn Dir gefällt was du liest und du dir vorstellen kannst, ein Guardian Angel zu sein, dann lass es mich wissen. Aber bitte lese dir den kompletten Codex weiter unten durch.

Lass einfach eine kurze Bewerbung in dem Kommentarfeld. Nach der Entscheidung wird der Kommentar wieder gelöscht.
Oder schick mir einfach eine Mail und ich werde dir antworten. mercy@guardian-angel-division.com

Mercy

Codex

Jeder Spieler, welcher sich der Guardian Angel Division (kurz GAD) anschließt, unterwirft sich diesem Codex. Der Codex ist nicht dafür da, Spieler zu maßregeln, sondern Eckpunkte aufzuzeigen, wofür der Clan steht und was er ablehnt. 

Teile von New York, eher bekannt unter dem Namen „Dark Zone“, werden seit einiger Zeit von vielen Feinden terrorisiert. Unter den normalen Fraktionen, wie den Cleaners, Rikers und anderem Abschaum gibt es leider auch eine neue Fraktion, welche zu den Schlimmsten gehört. Abtrünnige Agenten der Division.

Um diese Barbaren zu bekämpfen wurde eine Sondereinheit innerhalb der Division gegründet. Nur die loyalsten Agenten der Division kämpfen nun unter der Flagge der Guardian Angel Division!

Hauptaufgabe der GAD besteht im Schutz ehrlicher Agenten innerhalb der DarkZone. Es gilt die feindlichen Fraktionen, inkl. abtrünnige Agenten, zu bekämpfen.

Mitgliedern der GAD ist es strengstens untersagt, Spieler, welche nicht als Schurke markiert sind, anzugreifen. Ausnahme sind hier Spieler, bei denen der Schurken-Status nach einem Angriff auf GAD-Agenten oder unschuldigen Spieler abgelaufen ist. Hierfür gibt es eine Begründung:

Leider müssen wir vermehrt feststellen, dass Spieler, welche andere angreifen, sich dann für 90 Sekunden verschanzen oder einfach feige weglaufen, bis die Markierung wegfällt.

Auch wenn diese dann nicht mehr „offiziell“ geflaggt sind, bedeutet dies nicht, dass deren Taten ungestraft bleiben. Für die GAD ist jeder Schurke, der andere Spieler oder Agenten der GAD angreift, egal, ob die offizielle Markierung noch vorhanden ist oder nicht.

Dies bedeutet allerdings nicht, dass der abtrünnige Spieler nun für den Rest seines Spieler-Lebens gejagt werden darf. Wenn die Handlung vergolten wurde, sprich, der Spieler wurde aus dem Spiel genommen, bedarf es keinerlei weiterer Bestrafungen oder sonstiger Handlung.

Sollte der abtrünnige Spieler wieder angreifen, dürfen sie die Agenten der GAD natürlich verteidigen.

Sollten Agenten bei Ihrer Aufgabe selber als Schurken markiert werden, so haben diese selbstverständlich das Recht, sich zu verteidigen. Er wird aber ein passives Vergehen verlangt. Das bedeutet, man sollte es nicht auf eine Menschenjagd ankommen lassen. Wer als Schurke markiert wurde und sich erfolgreich zur Wehr gesetzt hat, geht weiteren Konfrontationen aus dem Weg. Mitglieder der GAD versuchen mit verschiedenen taktischen Lösungen die Markierung auslaufen zu lassen.

Nähere Definitionen:

Was wird als schurkenhaftes Verhalten gesehen:

  • der Angriff auf Spieler, welche nicht als Schurken markiert sind.
  • mit Absicht in derer Schusslinie laufen, so dass ein anderer Spieler von System als Schurke markiert wird. (Einmal kann so was passieren, aber die Erfahrung zeigt, wenn es öfter beim selber Spieler passiert, ist von einer böswilligen Absicht auszugehen)
  • Loot-Diebstahl. Spieler, welche anderen Agenten nach deren Tod beim Kampf gegen NPC den Loot klauen, werden auch ohne offizielle Markierung als Schurken angesehen. Allerdings hier gilt dasselbe wie beim schon beschriebenen Umgang mit Schurken. Wenn die Handlung vergolten wurde, bedarf es keinerlei weiterer Bestrafungen oder sonstiger Behandlung.

Was hier noch wichtig ist anzumerken, Agenten der GAD können schurkenhaftes Verhalten nachgehen, sie müssen es aber nicht. Wer keine Lust hat, Schurken zu jagen, muss das natürlich auch nicht.

Was wird nicht als schurkenhaftes Verhalten gesehen:

  • andere Spieler beleidigen GAD-Agenten. Der Agent der GAD lacht über so ein Verhalten. Er ist sich einfach seiner Überlegenheit bewusst, und lässt sich sicherlich nicht durch so ein lächerliches Verhalten provozieren
  • Versehentliche Markierung zum Schurken. Es passiert jedem einmal, dass er aus einen Versehen heraus als Schurke gebrandmarkt wird. Meist erkennt man das Versehen des Spielers an seinem passiven Verhalten, wie zum Beispiel winken oder weglaufen. Meist ist es ja so, dass es nicht zum Abschuss kam, sondern nur jemand angeschossen wurde. Verhält sich ein Spieler wie beschrieben passiv, so ist es dem GAD-Agenten untersagt, diesen anzugreifen.

Besonderheiten:

Abwurf von Vorratsbehältern in der Dark Zone.

Es ist dem GAD-Agenten nicht erlaubt, nicht markierte Agenten wegen erhofftem Loot abzuschießen. Es steht ihm aber frei, abtrünnige Spieler anzugreifen. Auch kann er sich gegen den Angriff von anderen Spieler wehren, auch dann, wenn der angreifende Spieler noch nicht als Schurke markiert ist.

Die „Schwarze Liste“

Aufgrund der verschiedenen Mechaniken wird auf die Blacklist zurzeit verzichtet. Da die Spieler jederzeit ihren InGAme-Namen ändern können, steht der Aufwand in keinem Verhältnis zum gewünschten Ergebnis.

Exploids, Bug-Using und Cheats

Im Clan werden keinerlei Betrügereien geduldet. Wenn bekannt wird, dass jemand Cheats oder Exploids ausnutzt, wird dieser sofort aus dem Clan entfernt

Die Gemeinschaft der GAD setzt ein extrem hohes Vertrauen auf das Verhalten der eigenen Mitglieder. Sollte es einem Mitglied er GAD nachgewiesen werden, dass er gegen die Regeln der GAD verstößt, und selber das Verhalten eines Schurken nach oben genannten Gesichtspunkten aneignet, wird dieser mit sofortiger Wirkung unehrenhaft aus dem Clan verbannt. Des Weiteren wird sein Name auf der Blacklist für immer verzeichnet. Eine Rückkehr ist ausgeschlossen. (Ausnahme Abstimmung im Clan mit 2/3 Mehrheit).

Änderungen an diesem Codex sind nur mit 2/3 Mehrheit möglich.

Dieser Codex soll die Mitglieder nicht maßregeln. Die Mitglieder sollen auf diesen Codex stolz sein. Er soll ihnen in einer Welt der Gesetzlosen, der Abtrünnigen und Verbrecher den gerechten Weg aufzeigen.

Es wird nicht einfach sein, den Codex einzuhalten, umso mehr zeichnet es die Agenten der Guardian Angel Division aus, der Überzeugung wegen nicht den einfachen Weg des Schurken zu wählen, sondern mit Selbstachtung, Wagemut und Rechtschaffenheit den steinigen Weg zu gehen.

Es gibt nicht viele, die im Chaos nicht ihren eigenen Vorteil suchen. Aber es gibt uns.

Wenn alle Hoffnung schwindet werden wir da sein!
Clan-Codex April 2016

Header2mitLogo.jpg

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*